Ein Stück von mir

Es ist ein typischer Herbstmorgen. Es regnet in Strömen und der Himmel ist dunkelblau gefärbt. Der Spitzname „blauer Planet“ macht an diesem Tag besonders viel Sinn. Wolkenschichten lagern sich am Himmel übereinander und geben der Sonne keine Chance sich von ihrer schönen Seite zu zeigen. Das Wetter lädt zum zuhause bleiben, Chips essen und fernsehen ein, aber er muss in die Uni. Er macht sich mit der kleinen Kaffeemaschine, die mittig in der Küchenzeile steht, damit jeder Besucher sie sofort sieht, einen Espresso und setzt sich an den schmalen Tisch in der Küche. Er schließt kurz die Augen und hört sich selber dabei zu, wie er mit dem Metalllöffel den Zucker in seinem Espresso verrührt. Dann erinnert er sich zurück:

Weiterlesen „Ein Stück von mir“

Die Unterschicht der Diebe

Ein Mann geht auf dem Bürgersteig einer Straße entlang. In der linken Hand hält er eine Zigarette, die Rechte steckt lässig in der Hosentasche. Er guckt auf die andere Straßenseite und sieht,…

Weiterlesen „Die Unterschicht der Diebe“

Auf einen Espresso im Paradies

Ich sitze auf der Veranda meines Hauses und gucke auf den riesigen See. Ach, was für ein herrlicher Morgen das doch ist. Die Sonne steht schon weit oben am Himmel und lässt ihr gleißendes Licht auf meine Haut fallen, die als Reaktion darauf schon leicht kribbelt. Ich genieße die Sonne des Südens von Tag zu Tag. So habe ich mir meinen Lebensabend vorgestellt.

Weiterlesen „Auf einen Espresso im Paradies“