Breakfast in Rome, Lunch in Vienna and Dinner in Hamburg

Temperaturen am Gefrierpunkt, Wind der von der Elbe hoch in die Stadt weht und der Drang wieder unterwegs zu sein, waren die Gründe dafür, dass ich wieder los wollte. Dieses Jahr sollte es früher mit dem Reisen losgehen, als im letzten. Dieses Jahr wollte ich neue Orte entdecken und Städte kennenlernen. Vorzugsweise in Europa. Ja, das war mein Plan! Ich dachte aber nicht, dass so ein verrückter Zufall dazukommt, der mich bei diesem Plan schon früh im Jahr unterstützen sollte.

Ich möchte dir in diesem Beitrag davon erzählen, wie ich Anfang 2019 nach Rom gereist bin und durch einen Zufall in der Wiener Innenstadt landete.

Weiterlesen „Breakfast in Rome, Lunch in Vienna and Dinner in Hamburg“

2018

So, es ist nun schon Januar und ich schreibe gerade diesen Jahresrückblick. Gewöhnlicher ist es wohl, seinen Jahresrückblick schon Ende Dezember zu veröffentlichen. Wie aber das gesamte Jahr 2018, war ich auch im Dezember sehr eingespannt. Außerdem kann ja immer noch etwas in den letzten Tagen des Dezembers passieren, was man in seinem Jahresrückblick erwähnen möchte. So war es zwar bei mir nicht unbedingt, aber ich dachte, das könnte man als Ausrede für die Verspätung des Rückblicks nehmen. Klappt aber nicht. Nun gut, fangen wir mal an. Termine aus dem Studium jagten private Verabredungen und den Drang zum Schreiben. Mit dem Satz lässt sich das Jahr gut in einem Jahr zusammenfassen, wobei dabei einige wichtige Dinge nicht erwähnt worden wären. Alles unter einen Hut zu bekommen, ist manchmal schon eine Herausforderung, die es aber wert ist zu meistern – gilt für den obrigen Satz, ebenso wie für ein ganzes Jahr.

Weiterlesen „2018“

Glücklich sein

Gib 110%. Ziele einfacher erreichen. Ja, das ist effektiv und bringt dir vielleicht viel. Aber noch wertvoller ist es, glücklich zu sein. Dazu muss man die Message aus den beiden Posts davor nicht befolgen. Man kann auch so sehr gut glücklich sein.

Weiterlesen „Glücklich sein“