Ein Frühlingstag in Manchester – Wie fange ich einfach an?

Auch ein Frühlingstag in Manchester kann beschwerlicher sein, als man es sich denkt. Auf dem kleinen Tisch im Fig & Sparrow stand damals mein Macbook. Meine Finger klackerten auf ihm, doch sie schrieben nichts. Nervös tippte ich auf die Stelle zwischen Touchpad und Tastatur, während ich versuchte meine Gedanken zu sammeln und etwas auf das leere Dokument zu bekommen, welches sich über den gesamten Bildschirm zog und ihn mit weißer Leere füllte. Der Kaffee war schon längst leer. Er half sowieso nicht mehr. Ich spürte Blicke auf mir. Der junge Kreative, der am Nachbartisch saß, lunzte ab und zu herüber, beobachtete meine trommelnden Finger vorwurfsvoll und widmete sich dann wieder seinem eigenen Laptop. Auch der Kellner fragte mich drei Mal, ob ich noch etwas trinken möchte. Aber nach zwei Flat White sollte doch wenigstens das Thema stehen, oder nicht?

Weiterlesen „Ein Frühlingstag in Manchester – Wie fange ich einfach an?“

Werbeanzeigen

Teil 2: The Belfast Breakout

Dies ist der zweite Teil meines Beitrags zu meinem Kurztrip nach Dublin. Wenn du den ersten noch nicht gelesen hast, dann kannst du dies hier nachholen.

In diesem Teil soll es aber weniger um Irland gehen, auch wenn der Reisegrund Sightseeing in Dublin war. Denn wie der menschliche Kopf so ist, will er immer mehr als er hat und noch etwas „Besonderes“ machen. Deshalb sind wir in einen Bus gesprungen und ausgebrochen.

Weiterlesen „Teil 2: The Belfast Breakout“

Teil 1: Warum sollte man nach Dublin reisen?

Wie es dazu kam

Anfang des Jahres, um genauer zu sein, an Silvester (nach dem 0 Uhr-Feuerwerk) kam in mir und einem Kumpel die Idee auf, dass wir es dieses Jahr unbedingt hinbekommen müssen mal zusammen wegzufahren. Seit Kanada sind wir, um uns zu treffen, nur zwischen unseren beiden Heimatstädten hin- und hergefahren. Das sollte sich ändern! Doch wohin sollten wir fliegen?

Weiterlesen „Teil 1: Warum sollte man nach Dublin reisen?“