2020

Dieses Jahr war turbulent. Und ich glaube, dass man nicht meine Situation – oder die irgendjemand anderes – kennen muss, um dies sagen zu können. In diesem Beitrag möchte ich mich zu den Dingen auslassen, die uns 2020 „geschenkt“ hat. Egal, ob es nur eine besondere Ansicht auf etwas Neues ist oder weil das Jahr etwas mitgibt, was allgemeingültig und lehrreich ist.

Weiterlesen „2020“

2019

Machen wir es doch so, wie ich es dieses Jahr immer gemacht habe: Einfach drauf los! Das jetzt endende Jahr 2019 war sehr ereignisreich und hat viel Freude gemacht. In diesem Beitrag möchte ich, wie letztes Jahr auch, ein paar Worte über die letzten 365 Tage verlieren und dir berichten, was von Januar bis Dezember alles passiert ist. Dieses Mal leite ich dich durch die Monate. Lass uns loslegen.

Weiterlesen „2019“

2018

So, es ist nun schon Januar und ich schreibe gerade diesen Jahresrückblick. Gewöhnlicher ist es wohl, seinen Jahresrückblick schon Ende Dezember zu veröffentlichen. Wie aber das gesamte Jahr 2018, war ich auch im Dezember sehr eingespannt. Außerdem kann ja immer noch etwas in den letzten Tagen des Dezembers passieren, was man in seinem Jahresrückblick erwähnen möchte. So war es zwar bei mir nicht unbedingt, aber ich dachte, das könnte man als Ausrede für die Verspätung des Rückblicks nehmen. Klappt aber nicht. Nun gut, fangen wir mal an. Termine aus dem Studium jagten private Verabredungen und den Drang zum Schreiben. Mit dem Satz lässt sich das Jahr gut in einem Jahr zusammenfassen, wobei dabei einige wichtige Dinge nicht erwähnt worden wären. Alles unter einen Hut zu bekommen, ist manchmal schon eine Herausforderung, die es aber wert ist zu meistern – gilt für den obrigen Satz, ebenso wie für ein ganzes Jahr.

Weiterlesen „2018“