Advertisements

„Mach einen Plan und zieh‘ ihn durch“ – Hier will ich hin


Immer nach Spanien oder Italien ist langweilig. Wieso nicht mal einen besonderen Trip machen von dem man wiederkommt und als Reaktion auf seine Erzählungen ein „Wow, da warst du?“ hört? Natürlich ist es teurer international zu reisen, aber lohnt es sich nicht mal zu sparen und Reiseziele anzusteuern, die nicht mal der Cousin des Freundes eines Freundes deiner Schwester gesehen hat?

Ich war auf Hawaii und genau die Reaktion der Leute ist es, die mich immer wieder über diesen Trip nachdenken lässt. Dann kann ich mich immer wieder dafür feiern das Ding durchgezogen zu haben. Natürlich war auch diese Reise nicht günstig, aber genau das ist später ja egal. Man erinnert sich nicht an die Flugpreise oder was man im Hostel an Dollar losgeworden ist. Sondern an den Typen der einem beim Fahrradverleih zum Fahrrad noch Gras andrehen wollte. Oder andere verrückte Geschichten. Ich könnte 1000 solcher erzählen! Genau deshalb habe ich drei Ziele rausgesucht über die ich gerne in meiner Trophäensammlung, diesem Blog, erzählen würde.

Das erste Ziel liegt auf einem Kontinent den ich sonst wahrscheinlich gar nicht besuchen würde, da es dort so schmutzig sein soll. Doch das Land und auch die Stadt sollen eine Ausnahme sein. Ich habe so viel von Tokyo gehört. Als ich in Vancouver war habe ich einige Japaner kennengelernt, die mir von den Hochhäusern, dem guten Essen und den fehlenden Englischkenntnissen der Leute außerhalb Tokyos erzählten. Ich habe im Anschluss an diese Erzählungen sofort recherchiert. Ich habe Bilder gesehen, Blogs gelesen und mir Preise für Flüge und Übernachtungen angeguckt. Ich bin richtig ins Reisefieber gekommen und wollte am liebsten direkt über den Pazifik fliegen. Außerhalb Tokyos soll es schwer sein klar zu kommen wenn man kein japanisch kann, weil die ländliche Bevölkerung kaum Englisch lernt und man sich dementsprechend nicht verständigen kann. Trotzdem wären es mir 600€-Flüge wert die Skyline Tokyos zu sehen und diese Stadt zu erkunden.

Alternativ zu Tokyo würde ich gerne mal auf die Bahamas oder generell irgendeine Karibikinsel. Das wäre wahrscheinlich auch der Ort mit dem größten Wow-Effekt. Ist nur die Frage ob alles so ist wie man es sich immer vorstellt. Weiße Strände, blaues Wasser, günstiger Alkohol und entspannte Menschen wären es auch Wert hierfür mehrere Hundert Euro für Flüge auszugeben. Es hätte richtig was von „Im Paradies abhängen“. Man könnte mit einem Boot andere Inseln angucken und sich im Sonnenschein von Lagune zu Lagune schippern lassen während einem eine leichte Brise ins Gesicht weht. Wäre das nicht krass?

Als drittes Ziel finde ich ein ebenfalls zentralamerikanisches Land sehr spannend. Von Belize hört man generell nie etwas. Wieso? Als ich die Serie „Mad Dogs“ auf Amazon gesehen habe, die in Belize spielt, bin ich auf das Land aufmerksam geworden. Genauer gesagt spielt sie in Belize City, der größten Stadt Belize. Wie die geographische Lage schon vermuten lässt hat das Land ein sehr tropisches Klima. Korallenriffe und die von der Karibik wehenden Winde machen es zu einem Paradies. Ein Drittel der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze weshalb man auch in Belize wissen muss wo man hin gehen kann. Denn diese Armut lässt auf Kriminalität schließen. Erstaunlich finde ich, dass nur etwa 200.000 Touristen jährlich nach Belize kommen. In Deutschland sind es etwas 40 Millionen. Belize ist somit auch ein Geheimtipp für internationales Reisen und für mich sehr attraktiv!

Ich habe bewusst kein Ranking angelegt, weil ich alle drei Ziele sehr spannend finde und es einfach eine Frage des Preises ist wo es im nächsten Jahr als Großurlaub hingeht. Ich bin selber gespannt ob ich eines dieser Ziele erkunden werden und vielleicht sogar schon bald Flugtickets auf Instagram posten kann…

Was sind deine exotischsten Ziele?

Advertisements
Kategorien:LifestyleSchlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: